4 perfekte Ferienziele für den Frühling 2017

Erwachen bei Ihnen erste Frühlingsgefühle in Sachen Ferien? PACK EASY präsentiert Ihnen die 4 besten Destinationen in Europa.

Amsterdam

Das Synonym für Holland im Frühling heisst Tulpen. In der zweiten Märzhälfte öffnet in Amsterdam der grösste Blumengarten der Welt - der Keukenhof. Über sieben Millionen Blüten und mehr als 800 verschiedenen Tulpensorten wecken bei den Besuchern Frühlingsgefühle. Ein Besuch in den idyllischen Strassenkaffees während eines Spaziergangs entlang der Wasserkanäle - den Grachten - lässt die Lebensgeister nach dem kalten Winter schnell wieder munter werden. Per Fahrrad - den Fietsen - lässt sich die Stadt zudem auf typisch holländische Art gemütlich und mit Fahrtwind im Gesicht entdecken. Haben Sie Lust auf Shopping, dann sind Sie in Amsterdam richtig. Ob Dutch Design, Vintage-Shops, Kunstgalerien, Antiquitäten oder gar Diamanten, Sie werden fündig und nicht mit leeren Koffern heim reisen.

 

image

Tel Aviv

Die charmante, israelische Stadt am Mittelmeer ist bekannt für ihr lebendiges Nachtleben und ihr grosses kulturelles Angebot - sie wird nicht umsonst “The City that Never Sleeps” oder “Party Capital" genannt. Hier wird das Leben vor allem draussen gelebt. Was man hier auch tut, es geht fliessend ineinander über - der Wechsel zwischen dem Sonnenbaden am Strand und dem Besuch einer Galerie für zeitgenössische Kunst wie auch der Schwatz in einem netten Café und dem Besuch des Yitzhak Rabin Centres, das die Entwicklung des noch jungen Staates Israel aufzeigt. Wer gerne isst, ist hier im siebten Himmel. Bereits das Frühstück ist eine Wucht. Mediterran-orientalische Gerichte geniessen Sie am besten in einem der vielen Restaurants direkt unter dem israelischen Sternenhimmel.

 

image

Nizza

Provence und Cote d’Azur sind Begriffe, die unmittelbar Lust auf Ferien wecken.

Eine Reise nach Nizza im Frühling - neben der üblichen Touristenflut - wird sie mit besonderem Licht, milden Temperaturen, einer feinen Brise Meer und farbigen Häusern in ihren Bann ziehen. Auch Marc Chagall, Niki de Saint Phalle und Henri Matisse waren verzaubert von der Stadt an der Französischen Riviera. Die Museen der Stadt präsentieren Ihnen gerne die Kunstwerke dieser grossen Besucher. Die Altstadt mit ihren malerischen Gässchen und den Märkten strahlt eine grosse Anziehungskraft aus. Der Markt auf der Cours Saleya - ein Antiquitäten-, Gemüse- und Blumenmarkt - zählt zu den schönsten der Stadt. Bevorzugen Sie das Meer, promenieren Sie am besten auf der 7km langen Promenade des Anglais entlang der Baie des Anges (Engelsbucht).

 

image

Procida

Oder sind Sie reif für die (unbekannte) Insel? Vor Neapel, gleich neben Ischia gelegen, finden Sie die noch ursprüngliche Insel Procida. Pastellfarbene Häuser schmiegen sich hier neben Zitronenhaine. Ausser im August, wenn die Italiener des Festlandes die Insel bevölkern, finden Sie hier eine Insel vor, die fernab vom Massentourismus ist. Das Beste ist dabei, dass sie Procida zu Fuss erkunden können. Hier können Sie innehalten, müssen nicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hasten, sondern am Meer, an romantischen Aussichtspunkten oder in einer der vielen lokalen Trattorias die Seele baumeln lassen und Frühlingsenergie tanken.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen